HaassBauWeb

Der TuSpo „Germania“ 1906 e.V. Frielendorf dankt dem Bauunternehmen Ralf Haaß aus Frielendorf-Todenhausen für die großzügige Unterstützung bei dem Transport zweier 6-Fuß Seecontainer vom Bornbergsfeld auf den Sportplatz. Bereits am Freitag, den 8. November stellte das Bauunternehmen einen LKW nebst Anhänger, einen Bagger und zwei Mitarbeiter für den fachmännischen Transport der zwei Container. Damit leistet das Unternehmen einen wichtigen Beitrag für die zukünftigen Maßnahmen am Sportplatz in Frielendorf.

Wegen irreparabler Bauschäden muss das Gebäude am Eingang des Sportplatzes teilweise zurück gebaut werden. Von dem Rückbau nicht betroffen ist lediglich der Teil, der die Schwimmbadtechnik enthält. Die beiden Container sollen zunächst die Trainingsmaterialien, Gerätschaften und das Mobiliar aufnehmen.

ContainerWeb